Grenzenlos mit Jung und Alt

„Grenzenlos mit Jung und Alt“ – unter diesem Motto findet vom 23.-26. Juni 2017 das 13. Wustweiler Dorffest auf der Festwiese am Seelbach, in der Seelbachhalle und in der Heimat- und Begegnungsstätte „Alt School“ statt.

Bereits seit 1982 feiert die Dorfgemeinschaft alle drei Jahre dieses „etwas andere Dorffest“. Die besondere Gemeinschaft der Vereine, Verbände und nicht zuletzt der Wustweiler Bürger zeichnet das Wustweiler Dorffest seit seiner Premiere aus. Die gesamte Dorfgemeinschaft beteiligt sich – mit eigenen Spezialitätenständen, musisch-kulturellen oder sportlichen Beiträgen zum Programm oder als Besucher des Dorffests. Auch wird seit dem ersten Wustweiler Dorffest ein Großteil des finanziellen Gewinns in sozial-caritative Zwecke innerhalb der Dorfgemeinschaft investiert – wie etwa der Wustweiler Notfonds zwecks Ersthilfe für unschuldig in Not geratene Mitbürger.

In diesem Jahr feiern wir zusammen unser Traditionsfest unter dem Motto „Grenzenlos mit Jung und Alt“. Weit über die Grenzen des Ortes, der Gemeinde, des Saarlandes, Deutschlands, ja sogar Europas hinaus feiert „Wustweiler weltweit“ mit allen Generationen. So werden die teilnehmenden Vereine und Verbände ihre jeweiligen Spezialitätenstände unter dem Motto einer bestimmten Nation oder Region betreiben – vom Saarland über Frankreich, Italien und Polen bis nach Namibia. Einen seiner Höhepunkt erlebt unser Fest am Sonntag-Nachmittag, wenn die Wustweiler Vereine im „Umzug der Nationen“ durch das Dorf bis zum Festplatz ziehen. Das reiche Programm des Dorffests bietet für alle Generationen unzählige Highlights – hier seien das Bubble-Soccer-Turnier unserer Jugend, das Jahrgangstreffen der Schüler und Lehrer der ehemaligen Grundschule Wustweiler am Samstagabend aber auch der Seniorennachmittag für die älteren Mitbürger am Montag genannt.

Als sich die Organisationsleitung mit der Findung eines passenden Mottos befasste, kristallisierte sich das nun vorliegende recht schnell heraus. Es ist kein Zufall, dass dieses Motto die gegenwärtige sozialpolitisch-gesellschaftliche Situation aufnimmt und verarbeitet. In einer Welt, die sich von der kleinsten Einheit, einem Dorf wie Wustweiler, über alle Stufen bis zur größten, der Weltgemeinschaft mit Themen wie Zuwanderung, Flucht, Vertreibung einerseits und demographischem Wandel und Auseinanderdriften von junger und alter Generation andererseits beschäftigen muss, ist es auch die Aufgabe derer, die sich ehrenamtlich in den verschiedensten Vereinen, Verbänden und Initiativen beschäftigen, ihren Teil zu Integration und Zusammenhalt zu leisten. Das 13. Wustweiler Dorffest leistet unter dem Dach dieses Mottos seinen Beitrag hierzu. Wustweiler ist ein weltoffenes Dorf, in dem jeder Neubürger aufgenommen und integriert wird – hierbei spielt es keine Rolle, woher und warum der jeweilige Neubürger nach Wustweiler kam. Gegen alle Anfechtungen dieses grundlegenden Prinzips von Integration und Zusammenhalt stehen die Wustweiler Vereine. Dies übersteigt die Grenze der eigentlichen Festtage und zieht in den Alltag des Dorf- und Vereinslebens ein, wenn eben jene Neubürger sich engagieren und eine soziale Heimat finden können. Es gilt nicht, unterschiedliche Herkunft und Kulturen auszublenden. Es gilt vielmehr die unzähligen Chancen und Gewinnmöglichkeiten für den jeweils Anderen wahrzunehmen, aufzunehmen und zu nutzen. Die uns fremden Kulturen, wie auch unsere eigene Kultur, die den Anderen fremd sein kann sind dann am stärksten, wenn gemeinsamer Austausch, Toleranz und Akzeptanz herrschen.

Auch die Wichtigkeit des Zusammenhalts aller Generationen zeigt sich auf dem 13. Wustweiler Dorffest. Wie bereits beschrieben, beinhaltet das Programm für alle Generationen spezifische Angebote. Darüber hinaus jedoch stellen die Festtage am Seelbach eine hervorragende und von der Dorfgemeinschaft gerne genutzte Zeit zum Austausch zwischen den Generationen dar. Es wird miteinander gesprochen, sich in den verschiedenen Spezialitäten- und Getränkeständen, den Ausstellungen und kulturellen Angeboten gemeinsam aktiv eingebracht und nicht zuletzt gemeinsam gefeiert. Man findet Zeit füreinander!

Das 13. Wustweiler Dorffest, das grenzenlos mit Jung und Alt gefeiert wird, kann prägnant beschrieben werden als Zeit der Freude und des Feierns aller Wustweiler Bürger: der ganz Kleinen des Kindergartens Herz-Jesu, der Grundschule Hüttigweiler, der Jugend, aller Erwachsenen und der Ältesten… aller Nationen, Religionen und Kulturen.

In diesem Sinne: 13. Wustweiler Dorffest. Grenzenlos mit Jung und Alt!